· 

Was mag unser Bliss sammeln?

 

Gehen wir mal heute für die persönliche Entdeckung des bliss in uns auf unsere menschliche Angewohnheit des Sammelns ein.

 

Unsere Vorfahren waren in einer Evolutionsphase der Menschheit einmal besondere Sammler. Nämlich Sammler von Nahrungsquellen: Früchte, Algen, Maden, Pilze, Tierfleisch. Das kluge Sammeln war fürs Überleben entscheidend und daher wertvoll.

 

Der moderne Mensch 4 bis 6 punkt null sammelt am liebsten Kontakte und Dinge, die sie/ihn wohlhabend und erfolgreich erscheinen lassen. Wir haben gelernt, unser Interesse auf Objekte oder Beziehungen zu konzentrieren, die uns öffentliche Anerkennung, soziales Prestige verschaffen.

 

Unseren Bliss lässt diese berechnende, hektische Art der Sammelleidenschaft ziemlich kalt.

 

Schauen wir uns nach Dingen zum Anfassen, Erspüren, Sichtfühlen um, die unserem Bliss seinen ersehnten, unbelasteten Impuls geben. Dinge sammeln, die uns vom Horten und vom Neiden ablenken, das ist einen Herausforderung.

 

Willst Du Deinen Jester Bliss ankurbeln, dann sammle doch dies: sammle Überschriften  -  aus Artikeln, aus social media Beiträgen, ganz ohne eine bestimmte Suchstrategie.

 

Du wirst Dich wundern, was tatsächlich deine spielerisch vergnügte Aufmerksamkeit erregt. Mindestens 20 Überschriften nebeneinander zu legen, das löst einen herrlichen Gedanken Cocktail für den inneren Jester aus. Aus diesen Überschriften bastelst Du vielleicht deine nächste Produktidee, deine neueste Kundengeschichte. Überschriften fordern auf: Hoch dies, weg das, Laufen sie wie, vergessen sie nie, dass sie  – Was deshalb auch den inneren Jester erfreut: die unsinnigsten Handlungsaufforderungen der Woche aneinander reihen. Da finden sich die lustigsten Widersprüche und Sinnlosigkeiten. Ich habe einen Jester Überschriften Pappkarton angelegt. Ist mir fad, geh ich in ihm Gedanken fischen.

 

Die Sammlerei als Maverick Blisser macht Laune, wenn Du Dich z.B. auf die Vielfalt der verschiedenen Sorten eines Nahrungsmittels konzentrierst.

 

Wie wäre es mit Nudelsorten? Hörnchen, und Spiralen, Schmetterlinge, Bänder, Fäden. Hast Du viele Sorten einmal durcheinander, das ist wichtig, auf den Tisch vor dir gelegt, dann bildet Dein Maverick gern Grüppchen und Paare der besonderen Art. Das Unsortierte in der Gleichförmigkeit erkennen - des Maverick´s liebster Geisteszustand.

 

Wenn Du für deinen Visionary Bliss sammeln magst, dann mach dich an ein Sammeln von Gefäßen. Es ist unwichtig, was du darin verstaust. Entscheidend ist der unterschiedliche Rauminhalt.

 

Leider sind in unserem Alltag zu viel gleich genormte Boxen im Umlauf. 22,5 x 16,3 x 5,8 cm – das ist z.B. ein typisches, selten hinterfragtes Maß für eine Frischhaltebox. Denk nicht Effizienter Stauraum, denk Raúmwunder.

 

Stelle Deinem Visionary ein Potpourri aus unterschiedlichen Gefäßgrößen zusammen – aus verschiedensten Materialien, Glas, Plastik Metall, und rund und eckig usw. Dann versuche diese Gefäßformation zu verschiedene Skulpturen  aufzustellen. Dein Visionary liebt es, wenn er geheimnisvolle Muster entdecken kann.

 

 

 

Schräg, oder? Aber genau darum geht es. Aus den ausgeleierten Denkschablonen ausreissen. Erzählt mir, wie ihr das Sammeln, durch euer Spiel mit euren Bliss Eigenschaften, neu interpretiert. Bye bye zu Trophäen und Kitsch und Ramsch.

 

###